×
Sunday, May 26, 2024

Google plant Maßnahmen gegen Third Party Content auf Websites - SEO Südwest

Last updated Wednesday, November 15, 2023 05:02 ET , Source: NewsService

Im Zusammenhang mit dem Helpful Content Update vom September hatte Google seine Dokumentation angepasst und darauf hingewiesen, dass sich das Bereitstellen von Subdomains oder Verzeichnissen einer Website für Drittanbieter auf die Bewertung einer Website auswirken kann. Allerdings hat das Helpful Content Update noch keine geänderte Bewertung von Third Party Content gebracht.

Anzeige

Das könnte sich bald ändern. Danny Sullivan von Google teilte per Twitter mit, die Änderung der Dokuentation sei nicht die einzige Maßnahme gegen Third Party Content. Er hoffe und erwarte, dass jeder mit der Zeit Verbesserungen in der Suche erkennen werde, so Sullivan weiter.

Third Party Content auf Websites ist zum Beispiel im Zusammenhang mit dem sogenannten Parasite SEO von Bedeutung. Hier machen sich kleinere Websites die Popularität großer Websites zunutze, um mit ihren Inhalten gute Rankings zu erzielen, die sie mit der eigenen Website nicht erreichen könnten. Diese Technik könnte es mit Googles Änderungen zukünftig schwerer haben.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Erst vor wenigen Tagen hatte Danny Sullivan Andeutungen gemacht, die darauf hindeuten, dass große Websites zukünftig nicht mehr einfach für fast alle Keywords ranken können.



Read Full Story: https://news.google.com/rss/articles/CBMiZGh0dHBzOi8vd3d3LnNlby1zdWVkd2VzdC5kZS85MDUxLWdvb2dsZS1wbGFudC1tYXNzbmFobWVuLWdlZ2VuLXRoaXJkLXBhcnR5LWNvbnRlbnQtYXVmLXdlYnNpdGVzLmh0bWzSAQA?oc=5

Your content is great. However, if any of the content contained herein violates any rights of yours, including those of copyright, please contact us immediately by e-mail at media[@]kissrpr.com.